Zur Startseite Zu den Wischrobotern Zu unseren Videos Hier können Sie einkaufen Zu unseren Videos Zu unseren Videos Oft gestellte Fragen und Antworten Melden Sie sich für unseren Newsletter an Schreiben Sie uns eine eMail Unsere Garantieleistungen Zahlung & Versand
Roboter Staubsauger Roomba
 

Die Zukunft hat bereits begonnen, zumindest bei der Firma iRobot aus dem amerikanischen Bedford. Das 1990 gegründete Unternehmen produziert und vertreibt kleine Roboter für verschiedenen Zwecke, wie man sie bisher nur aus dem Kino kannte. Das größte Betätigungsfeld der kleinen Helfer ist die Reinigung und Pflege der Böden in Privathaushalten und Büros, wobei die etwa 34 cm breiten und rund 7 cm flachen Helfer vollkommen autonom arbeiten.

Der neueste Coup der Entwickler ist der Roomba. Unter der Haube des Roomba sind nicht nur einfach ein paar Räder, Ketten oder Motoren zu Gange, denn die Zeiten, wo derartige Roboter den Boden putzten sind schon längst vorbei. Heute kommen Modelle wie der Roomba mit Funktechnologie und ausgefeilter Elektronik daher.

 
Roomba   Roomba auf Teppichböden
     

Als Kraftquelle dient dem Staubsauger Roomba ein Akku, der den Winzling mit einer Spannung von 14,4 Volt versorgt. Dank der 3.000 mAh des Akkus sind nach einer Ladezeit von maximal drei Stunden auch größere Räume keine Herausforderung, denn der iRobot Roomba werkelt dann bis zu zwei Stunden am Stück.

Respekt verdient das Innenleben des Roboter Roomba. Am Vorderteil des Gerätes befinden sich über 180 Grad verteilt zahlreiche berührungsempfindliche Sensoren, mit deren Hilfe der Roomba eventuelle Hindernisse erkennt und ggf. ausweicht. Unterstützt wird er dabei von mehreren Infrarot-Sensoren, die dem Roomba auch gleichzeitig den Weg in seine "Garage" weisen.

     
Videos zu Roboter Staubsauger Roomba
     

Bei seinem Weg über die Böden und Teppiche arbeitet der Roomba eines der Programme ab, er kann aber auch "auf den Punkt kommen", falls nur mal etwas heruntergefallen ist. Außerdem wurden dem Roomba auch ein 7-Tage-Timer sowie eine Funkfernbedienung spendiert.

Aber was genau passiert nun unter der Haube des Roomba? Während der neue Freund der Hausfrau unterwegs ist, kommen gleich mehrere Reinigungsprinzipien zur Anwendung. Den Hauptteil der Arbeit erledigen die beiden Walzen, deren Bürsten gegeneinander rotieren. An den Rändern kommt eine spezielle Kehrbürste zum Einsatz und natürlich wird das Kehrgut dann vom Roomba "verschluckt". Auch hier ist der Roomba zukunftsweisend, denn er trennt selbständig Feinstaub und Alltagsschmutz in den beiden separaten Behältern.

Etwas "menschliche Hilfe" braucht der Roomba Saugroboter lediglich bei der Entleerung und Säuberung. Dazu kann der Filter entnommen und einfach unter fließendem Wasser ausgewaschen werden. Nach dem Trocknen ist dann der Roomba schon wieder bereit, um seine nächste Runde zu drehen. Und wenn mal mehrere Räume oder Zimmer zu reinigen sind, so kann der Roomba Dank der mitgelieferten drei "Funktürme" selbst das, sofern die Räume nacheinander liegen.

     
     

WARNING(2): "Unknown: Your script possibly relies on a session side-effect which existed until PHP 4.2.3. Please be advised that the session extension does not consider global variables as a source of data, unless register_globals is enabled. You can disable this functionality and this warning by setting session.bug_compat_42 or session.bug_compat_warn to off, respectively" in Unknown:0 (Details)