Zur Startseite Zu den Wischrobotern Zu unseren Videos Hier können Sie einkaufen Zu unseren Videos Zu unseren Videos Oft gestellte Fragen und Antworten Melden Sie sich für unseren Newsletter an Schreiben Sie uns eine eMail Unsere Garantieleistungen Zahlung & Versand

Der Robosauger – also ein Roboter Staubsauger, der das lästige Saugen der Wohnung für einen übernimmt – muss heute keine Science Fiction Vorstellung mehr sein. Der Traum der Menschen nach einer Maschine, die das anstrengende Reinigen der Wohnung mit dem Sauger übernimmt, ist durch den Robosauger nun endlich in Erfüllung gegangen. Die Preise für diese kleinen Wunderwerke der Technik sind dabei bereits heute so gering, dass sich auch Privathaushalte einen Robosauger leisten können. Die Robosauger müssen nicht mal teurer sein als so mancher andere hochwertige Staubsauger.

 
Robosauger - Staubsauger Roboter
 

Was vor einigen Jahren lediglich nur Science Fiction war und nur in Büchern und Filmen anzutreffen, kann heute bereits Realität sein. Die Rede ist hier von einem kleinen und nützlichen Roboter (Staubsauger Roboter), dem Robosauger, der das Saugen wie von Geisterhand erledigt. Wer sich also heute bereits einen solchen Robosauger gönnt, kann diese Science Fiction zur Gegenwart werden lassen und während des Saugens gemütlich die Füße hoch legen.

Die verschiedenen Modelle der Robosauger zb.: Staubsauger Roomba sind dabei oftmals klein und unscheinbar, es handelt sich also in der Regel nicht um einen größeren Roboter, der mit viel Getöse durch die Wohnung saugt, sondern vielfach um eine kleine Scheibe mit einem Durchmesser von 30 bis 40 cm, die selbsttätig den Boden reinigt und nur eine geringe Höhe aufweist. Durch diese Bauform können Robosauger dieser Bauart auch an Stellen unter Regale, Tische oder Schränke kommen, die möglicherweise mit normalen Standard Saugern nicht oder nur schlecht erreicht werden können.

     
Demovideos zu Robosaugern
     

Dabei arbeiten viele der Robosauger weitestgehend autark und begeben sich, beispielsweise wenn der Akku leer ist, von selbst zur Basisstation, die zum Laden und Parken des Gerätes dient, zurück. Die Navigation im Raum wird heute bei den Robosaugern für gewöhnlich durch Sensordaten gelöst. Es müssen also bei diesen intelligenten Modellen (Nähere Infos zu Putzroboter) keine Routen oder ähnliches einprogrammiert werden. Teilweise ist es jedoch möglich, den Robotern durch virtuelle Wände Sperrbereiche aufzuzeigen, so dass beispielsweise um Omas geliebte Vase zur Sicherheit ein Bogen gemacht wird.

Darüber hinaus verfügen einige Modelle auch noch über einen Timer, so dass die Reinigungsarbeiten beispielsweise erledigt werden, wenn man nicht zu Hause sondern auf der Arbeit ist. Bei der Nutzung des Robosaugers im gewerblichen Bereich können die Arbeiten dann durchgeführt werden, wenn das Büro oder die Praxis gerade geschlossen ist. So lässt sich der Robosauger ziemlich flexibel und ganz nach den entsprechenden Nutzerbedürfnissen einsetzen.

     
Roomba Serie 500 Wischroboter Scooba