Robosauger-Header Saugroboter Wischroboter Zubehör für Staubsaugroboter Sondernagebote Roomba Vorführgeräte Demo Video Fragen zu Roomba Beratungshotline Garantie Videos Beratung bei Robosauger.com Demovideos von Robosauger Onlineshop Saugroboter Roomba 581 Roomba 564 Pet EVO Dirt Devil

Archiv für das Tag 'Putzroboter'

Die Putzfrau

Putzroboter als Putzhilfen

Vor 60 Jahren waren Roboter als Putzhilfe eine Fiktion aus einer weit entfernten Zukunft, auch wenn Science Fiction Literatur dies immer wieder thematisierten. Als sich die Computertechnologie zunehmend durchsetzte, wurde in der Industrie darüber nachgedacht, mit Hilfe der neuen Technik einen solchen Roboter zu entwickeln. Gleichwohl waren die ersten Modelle noch nicht geeignet, um als wirkliche Putzhilfe fungieren zu können.

Mittlerweile wurde aber an den auftretenden Problemen gearbeitet und diese –zumindest zum größten Teil- abgestellt. Dabei gibt es Putzhilfen-Roboter in unterschiedlichen Varianten.
Am Bekanntesten ist der Roboter, der selbstständig Staub saugt, also eine Putzhilfe beim Entfernen des Staubschmutzes darstellt. Die meisten dieser Roboter erinnern mich an mein Auto-Spielzeug, welches ohne Fernbedienung nach dem Versuch-und-Irrtum Prinzip durch das Zimmer fuhr.

Auch diese elektronische Putzroboter bewegt sich in ähnlicher Weise durch den zu reinigenden Raum. Sobald sie an einen Gegenstand stößt, ändert sie umgehend ihre Richtung. Es gibt aber auch schon Modelle, die durch Lichtschranken oder Sensoren vor Möbeln gewarnt werden und jene dann umfahren.

Bemerkenswert finde ich den Putzroboter überdies, dass die Roboter sich merken können, wo sie bereits gesaugt haben. Wenn der Akku leer ist, fahren sie außerdem eigenständig zurück in ihre Ladestation. Auch wenn der Putzvorgang als solcher von außen betrachtet oftmals etwas chaotisch wirkt, putzen diese Roboter schon nach einem gewissen Prinzip. Sie sind zudem mittlerweile ebenso in der Lage, in den Ecken gründlich zu saugen, was früher immer ein Problem darstellte.

Des Weiteren gibt es noch eine weitere elektronische Putzhilfe, nämlich den Wischroboter. Er ist in der Lage, Fliesen oder Holzböden eigenständig und gründlich zu reinigen. Außerdem zieht er die Böden vollautomatisch ab. Dabei arbeitet diese Putzhilfe durch die Anwendung ausgeklügelter Wischtechniken effizient und erkennt durch seine Sensoren-ähnlich wie der Saug-Roboter-Hindernisse. Der Roboter eignet sich hervorragend für Personen, die sich nicht mehr so gut bewegen können, aber noch dazu fähig sind, den Roboter mit Putzmittel und Wasser aufzufüllen. Auf diese Weise können sie ihre Selbstständigkeit bewahren und brauchen keine fremden Leute ins Haus zu lassen.

Insgesamt kann ich diese Roboter-Putzhilfen nur empfehlen und bin äußerst positiv überrascht. Vor allem spare ich sehr viel Zeit, da man die alltäglichen Putzarbeiten wie Saugen oder Durchwischen nicht mehr ausführen muss. Neben dem Zeitfaktor kommt aber noch hinzu, dass man körperliche Anstrengungen und nachteilige Körperhaltungen, die das Putzen mit sich bringen, vermeidet. Mittlerweile ist die Technik auch so ausgereift, dass sie gründlich reinigen und ich nicht mehr vor- oder nachgeputzten muss.

Share

Ich weiß nicht, ob es mehr Frauen oder Männer gibt, die es nervt, ständig mit dem Staubsauger durch die Wohnung zu flitzen. In jedem Raum muss ich den Staubsauger wieder anstecken, da das Kabel nicht so weit reicht. Jetzt habe ich dafür eine Lösung gefunden. Einen Haushaltsroboter, den Roomba Staubsauger. Ich wusste gar nicht, wie einfach so ein bißchen Haushalt sein kann. Man muss sich das so vorstellen. eine runde Scheibe, die wie eine dicke Diskusscheibe aussieht fährt ganz alleine meine Wohnung ab. Ich kann sozusagen neben dem Staubsaugen viele andere Dinge machen.

Der beste Staubsauger ist das neue Modell aus der 500-er Serie. Ich muss vorher nicht das Zimmer ausräumen, der Haushaltsroboter fährt auch über meine Teppiche oder über Schwellen. Auch verschiedene Bodenbeläge sind kein Hinderniss für diesen Staubsauger. Es ist jetzt so einfach seinen alltäglichen Haushaltspflichten nachzukommen, denn eine Arbeit nimmt mir der Staubsauger Roomba ab. Mit der integrierten Programmierungsfunktion kann ich individuell die Reinigungsabläufe festlegen, die in der Woche notwendig sind. Dies hat den Vorteil, dass ich nicht zuhause sein muss, wenn der Staubsauger seine Arbeit macht. Der Staubsauger Roomba nimmt nicht nur Fussel und Staub auf, auch die hartnäckigen Haare meiner Katze werden entfernt. Wenn eine Stelle etwas stärker verschmutzt ist, reinigt mein Haushaltsroboter die Stelle so lange, bis sie sauber ist. Wenn ich meinen Staubsauger Roomba selber lenken möchte, so kann ich dies mit einer Fernsteuerung machen.

Ansonsten erkennt das schlaue Teil genau, wann ein Raum sauber ist oder nicht. Erst wenn der Roomba Staub-
sauger erkennt, dass der Raum wirklich sauber ist, geht er zum nächsten Raum. Mit einer Akkuladung reinigt
er zirka 80 Quadratmeter. Wenn der Akku leer wird, kehrt das Gerät selbständig zu der Aufladestation zurück,
dockt hier an und lädt sich selber wieder auf. Einfacher kann ich es nicht haben. Ich war sehr überrascht und
konnte es anfangs nicht glauben, wieviel Freizeit ich plötzlich hatte.

Mein Roomba Stausauger erkennt sogar Treppen und weicht ihnen aus, so muss ich keine Angst haben, dass
der Roboter die Treppe runterkullert. Auch bleibt er nicht in den Teppichfransen hängen, was für mich sehr
wichtig ist, da ich sehr schöne Teppiche habe. Vor Hindernissen wird der Roomba Staubsauger ein wenig
langsamer und bremst dann ab. So muss ich keine Angst haben, wenn mein Kind auf dem Boden spielt.

Will ich dass der Roomba Staubsauger nicht in einen bestimmten Bereich einfährt, so kann ich eine virtuelle Wand erstellen.

Bei uns genen Sie kein Risiko ein, da Sie alle Roboter bis zu 30 Tage kostenlos testen und zurückgeben können!

Share

Sachen gibts, die gibt es gar nicht, dachte sich wohl ein Autofahrer aus Stuttgart als ein Staubsaugerroboter vor Ihm über die Straße raste. Verdutzt blieb der Fahrer stehen, stieg aus und schaltete den Putzroboter aus. In diesem Moment kamen auch schon 4 Polizeibemate angesprintet, die ebenfalls auf der Jagd nach dem entflohenen Putzteufel waren. Der Roboter war seinem Besitzer einfach beim Putzen durch die offene Türe eines Ladenlokales ausgebüchst, normalerweise hätte der Roboter durch die VirtualWall (Eine Lichtschranke) daran gehindert werden sollen. Da offenbar die Batterien schon zu schwach waren, wurde der fleißige Putzroboter nicht aufgehalten und nutzte seine Chance zur Flucht, nach dem Motto: Der Dreck auf der Straße muss auch noch weg.

Ob unsere Staubsaugerroboter auch so Ausbruchsfreudig sind, haben wir noch nicht getestet, uns reicht es, wenn die Wohnung von Roomba gesaugt wird. Sie können Roomba unter www.robosauger.com bequem bestellen. Aber Achtung, nicht entkommen lassen!

Sonnige Grüße von Ihrem Robosauger Team!

Share

Japan scheint den Deutschen mit dem Einsatz moderner Technik im Alltag immer einen Schritt voraus zu sein. Eine dieser Revolutionen spielt sich bei vielen japanischen Familien direkt in den eigenen 4 Wänden ab. So erfreuen sich Bodenreinigungsroboter einer sehr großen Beliebtheit und sind zu einem selbstverständlichen Teil des Alltags geworden. Aber auch in Deutschland wächst der Nutzungsgrad derartiger Serviceroboter.

Staubsaugerroboter Roomba saugt auch unter dem Bett

Staubsaugerroboter Roomba saugt auch unter dem Bett. Echt Genial!

Als Beispiel für einen funktionalen und leistungsfähigen Saugroboter kann jedes Modell der Roomba Reihe genannt werden. Diese Roboterstaubsauger sehen dabei keineswegs so aus, als manch einer sich diese vielleicht vorstellt. Vielmehr zeichnen sich diese Robosauger durch ihre geringe Größe und hohe Eigenständigkeit aus. Eben diese Kombination, gepaart mit der hohen Reinigungskraft, dürfte für den heutigen Kultstatus der Roboter Staubsauger in Japan gesorgt haben. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Deutschen in den nächsten Jahren gegenüber dieser Revolution des Alltags verhalten. Es kann aber davon ausgegangen werden, dass Serviceroboter früher oder später auch hier Einzug halten in den Alltag der Deutschen und so das Leben vieler Menschen vereinfachen und erleichtern. Dabei profitieren natürlich vor allem ältere und kranke Menschen von den Putzrobotern, welchen die Reinigung der eigenen Wohnung nicht mehr so leicht fällt. Ein Bodenreinigungsroboter wäre in einem solchen Falle auch ein Ersatz für eine menschliche Putzkraft, welche langfristig mehr kostet und zeitlich bei weitem nicht so flexibel agieren kann wie ein Putzroboter. Jetzt in unserem Onlinshop für Roomba versandkostenfrei bestellen!

Share