Robosauger-Header Saugroboter Wischroboter Zubehör für Staubsaugroboter Sondernagebote Roomba Vorführgeräte Demo Video Fragen zu Roomba Beratungshotline Garantie Videos Beratung bei Robosauger.com Demovideos von Robosauger Onlineshop Saugroboter Roomba 581 Roomba 564 Pet EVO Dirt Devil

Archiv für das Tag 'Hausmänner'

Wer kennt das nicht? Es ist schönes Wetter draußen, man möchte sich mit Freunden treffen, aber das geht nicht. Warum? Die Hausarbeit ruft. das Haus muss gestaubsaugt werden, überall sind Fussel und Dreck. Man kann sich so ganze Nachmittage mit dem Hausputz beschäftigen. Gibt es Alternativen? Man könnte sich eine Putzfrau besorgen, aber das ist für die meisten zu teuer. Es gibt auch eine viel bessere Lösung. Es gibt einen Mann, der einem immer im Haushalt hilft und das, obwohl man ihn nur einmal bezahlen muss. Toll, nicht wahr? Es handelt sich hierbei um einen Roboter, genau gesagt um einen Staubsaugerroboter. Damit muss man die Hausarbeit nicht mehr selber erledigen, sondern man kann zuschauen, wie dieser Roboter eigenständig und selbstständig das Haus sorgfältig staubsaugt. Es ist eine Maschine, die alles kann und der man nicht helfen muss. Außerdem muss man nicht aufpassen, dass sie etwas kaputt macht, denn das passiert nicht. Sie ist ideal programmiert! Außerdem ist ein solcher Stausaugerroboter schön anzusehen und man wird den Neid der gesamten Nachbarschaft auf sich ziehen, denn solch eine Haushaltshilfe wünscht sich jeder. Ohne Widerworte putzt sie tagtäglich und das Haus wird in einem wunderbaren Glanz erstrahlen, den man zuvor noch nie erlebt hat. Außerdem spart man sich so viel Zeit und kann sich mehr der Familie und seiner Freizeit widmen. Wer wünscht sich das nicht? Ich hätte gerne einen Staubsaugerroboter ;-)

Kein Problem! Bei uns können Sie sich über die aktuellen Staubsaugroboter informieren und beraten lassen! Besuchen Sie unseren Onlineshop RoboSauger.com

Der Putzroboter Roomba saugt automatisch Ihre Böden

Staubsaugerroboter Roomba by RoboSauger.com

Share

“Das bisschen Haushalt macht sich von allein…” sang 1977 Johanna Von Koczian. Geglaubt hat es damals niemand und auch heute ist dies wohl eine Illusion, trotz aller modernen Hilfsmittel. Mikrowelle, Cerankochfeld, Waschvollautomat und Dampfstrahler, alles Hilfsmittel die die Arbeit im Haushalt deutlich erleichtern und von denen früher kein Mensch gedacht hat, dass diese Dinge mal möglich sein werden und zum Alltag der Menschen dazu gehören. Und jetzt auch noch Staubsaugerroboter?

Immerhin klagen 70% der Hausfrauen, auch der Hausmänner, über Muskelverspannungen und Rückenschmerzen. Dies ist ein deutlich höherer Prozentsatz als bei den übrigen Bevölkerungsgruppen. Ein Grund für die Rückenschmerzen ist die Reinigung. Kehren, Staubsaugen und Wischen sind körperlich extrem einseitige Bewegungen, welche auf Dauer den Rücken schädigen können. Insbesondere das reinigen von Ecken oder unter Hindernissen belastet Rücken und Gelenke sehr. Ganz abgesehen von dem Gewicht eines Staubsaugers. Wäre da nicht der Einsatz eines Staubsaugerroboters zur automatisierten Reinigung sinnvoll?

Die meiste Zeit bei der Reinigung nehmen die Fußböden in Anspruch. Hier wird gekehrt, gesaugt, gewischt, gebohnert, poliert usw. Auch wenn moderne Fußbodenbeläge diese Arbeit erleichtern, der Staub muss weg.

Roboter die Staub saugen können gibt es ab etwa 300 €. Das ist nicht mehr als die freundlichen Herren verlangen, die einem an der Haustür einen Staubsauger verkaufen wollen. Über unterschiedlichste Technologien wird gewährleistet, dass der Saugroboter möglichst den ganzen Raum selbstständig reinigt. Diese Reinigung ist qualitativ nicht schlechter als die handgemachte Säuberung und wird nur von am Boden liegenden Kabeln oder ähnlichem behindert. Also auch hier kein Unterschied zum normalen Staubsauger vom Elektromarkt um die Ecke. Lautsprecherkabel beispielsweise stellen auch für einen normalen Staubsauger ein Hindernis dar. Um dem automatischem Staubsauger zu ermöglichen den kompletten Raum zu reinigen, einige wischen sogar, muss eine Technologie verbaut sein, die Hindernisse erkennt und dem Staubsauger zeigt wie er drum rum kommt. Diese Helfer bei der Hausarbeit sind mit den verschiedensten Technologien ausgestattet. Das geht von einem einfachen Puffer, der den Helfer, nachdem er beispielsweise gegen ein Tischbein gefahren ist, sagt: Dreh um, bis zu hochkomplizierten Sensoren, die den Roboter nach getaner Arbeit wieder zur Ladestation schicken, ihm erlauben Räume zu scannen, zu merken und wiederzuerkennen.

Somit steht der automatisierten Reinigung der Wohnung nichts mehr im Wege. Viele Hausfrauen oder auch Hausmänner behaupten, die Spülmaschine wäre Ihre beste Freundin. Diese wird Konkurrenz bekommen.

Und vielleicht schafft es so mancher Mann den Roboter zum Staubsaugen als Alternative für die elektrische Eisenbahn zu betrachten. Ein Großteil der Hausarbeit ist leider noch immer Frauensache. Gerade deswegen sollte der Staubsaugerroboter schnell große Verbreitung finden. Genauso wie die Spülmaschine oder die Waschmaschine erleichtert er die Arbeit im Haushalt spürbar und spart enorm viel Zeit. Die immer enger werdende Zeit kann man auch deutlich sinnvoller nutzen, als mit dem Staubsauger. Dies gilt für Männer wie für Frauen.

 Besuchen Sie unserem Onlineshop www.RoboSauger.com. Wir beraten Sie gerne, gemeinsam finden wir den richtigen Staubsaugerroboter für Ihren Einsatzbereich.

Share