Robosauger-Header Saugroboter Wischroboter Zubehör für Staubsaugroboter Sondernagebote Roomba Vorführgeräte Demo Video Fragen zu Roomba Beratungshotline Garantie Videos Beratung bei Robosauger.com Demovideos von Robosauger Onlineshop Saugroboter Roomba 581 Roomba 564 Pet EVO Dirt Devil
admin

Roboter zum Böden reinigen

Wer wünscht sich nicht aus dem Haus gehen zu können, mit dem Wissen, dass er in eine saubere Wohnung zurückkommt, wenn seine Arbeit beendet ist?
Doch wie lässt sich dieser Wunsch in die Realität umsetzen?
Es gibt tatsächlich eine Lösung!

Und zwar einen Roboter, der Böden selbstständig reinigen kann, also wischen oder saugen, ohne dass
Sie anwesend sein müssen. Das kann doch nicht sein, werden Sie jetzt sicher einwenden, aber es gibt sie,
diese Roboter, zum Böden reinigen und zwar schon seit Ende der 1990er Jahre!
Diese Roboter befreien uns von der teilweise unangenehmen Alltagspflicht, die vielen Böden
in unserem Heim selber zu reinigen. Wir können also die gewonnene Zeit, die wir normalerweise fürs Putzen brauchen in freie Zeit für unsere Lieblingsbeschäftigung investieren.

Und wie funktionieren sie nun eigentlich, diese Geräte? Sie haben meistens eine runde, flache Form,
bewegen sich auf Rollen und ihr Durchmesser beträgt ca. 30 cm.
Sie haben unterschiedlich rotierende Walzen oder Bürsten, an denen Gummiwischer befestigt sind.
Manche Modelle haben auch statische Tücher, die den Staub vom Hartboden aufnehmen können.
Da sie in höheren Preisklassen auch noch über eine aufwendigere Elektronik verfügen,
z. B. mit Sensoren ausgestattet sind, können sie sich die zu reinigenden Räume abspeichern.
Auch finden sie selbsttätig ihre Energiestation zum Aufladen. Die meisten arbeiten ohne Beutel,
die Schmutzfangboxen lassen sich problemlos im Mülleimer entleeren. Es sind verschiedene Programme eingebbar von der einfachen Grundreinigung bis hin zu aufwendigerer Tiefenreinigung bei Teppichböden
oder Fliesen. Teurere Modelle bringen sogar den aufgenommenen Schmutz selbstständig in einen Auffangbehälter und brauchen keinerlei menschliche Unterstützung.

Wo kann man denn aber nun diese Wundergeräte der Technik eigentlich bekommen?
Und habe ich bezüglich des Preises und der Nutzbarkeit auf allen Böden Vergleichsmöglichkeiten?

Da gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten:

Den Reinigungsgeräte-Fachhändler. Hier hat man neben der kompetenten Beratung vom Fachhändler auch die Möglichkeit, verschiedene Modelle der Roboter zum Böden reinigen mit nach Hause zu nehmen, um auszuprobieren, welches Modell am besten für die eigenen 4 Wände geeignet ist.

Den Fachhändler-Onlineshop. Hier klickt man sich durch diverse Anbieter, hat eine sehr große Angebots-Vielfalt und sollte sich auch nicht scheuen, die Kundenmeinungen zu lesen, da diese die praktische Anwendung und Nutzbarkeit wohl am besten dokumentieren. Sicherlich findet man hier auch den ein oder anderen Test von einschlägigen Produktprüfer und kann schließlich bequem von zu Hause aus den gewünschten Roboter zum Böden reinigen bestellen.

Es gibt inzwischen zwar ca. 1 Millionen Haushalte, die diese Geräte verwenden, weil sie die gewonnene Zeit lieber sinnvoller verbringen. Doch ihrer weiteren Verbreitung steht leider immer noch die geringe Akku-Haltbarkeit
von 120 Minuten entgegen. Wenn größere Wohnungen mit 5 oder mehr Räumen zu reinigen sind, reicht diese kurze Akku-Laufzeit nicht aus, um in nur einem Arbeitsgang alle Zimmer zu säubern. Doch im rasanten, technischen Fortschritt unserer Zeit wird auch diesem Problem in kürzester Zeit Abhilfe geschaffen werden können.

Share

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben